Rehabilitierung

 
 

Russlanddeutsche: Politische Autobiographie

Von den Erbauern des Russischen Staateszum Strafbataillon-Volk August – Volkstrauertag der Russlanddeutschen    Alle Völker auf der Erde sind einzigartig. Russlanddeutsche bilden da keine Ausnahme, weisen aber eine bemerkenswerte Eigenart auf: Selbst ihre Palette der Einzigartigkeiten ist einzigartig. Somit sind sie das Volk, das faktisch von Russland für Russland selbst Stück für Stück ausgewählt wurde. Selbst in den Zeiten, in denen sie einen außerordentlichen Platz im Leben und in der Staatsführung eingenommen hatten, waren sie nie damit beschäftigt, ihre nationale Selbstverwaltung aufzubauen. Sie schlossen sich nur je nach Gewerbeart undRead More


Alexander Dederer: Wir brauchen einen nationalen Dialog

Vortrag des Vorsitzenden der Republikanischen Öffentlichen Vereinigung Kasachstans „Rat der Deutschen Wiedergeburt“ Alexander Dederer beim I. Weltkultur- und Wirtschaftsforum der russischen Deutschen (Bad Salzuflen, Deutschland, 08.09.06.2019). Die Welt ändert sich und wir haben uns für drastische Änderungen als unvorbereitet erwiesen. Wir glaubten naiv, dass diese Änderungen uns nicht berühren würden. Seit 30 Jahren hat sich alles verändert: das Land, in dem wir leben, die Menschen um uns herum und wir selbst, zu unserer eigenen Überraschung. Nun haben die Menschen andere Bedürfnisse und junge Menschen haben andere Vorstellungen von der Welt.Read More


Erfolgreicher Protest gegen Martens

27.05.2019  München Es geht gegen den Mißbrauch deutscher Steuergelder zur Förderung von Sprache und Kultur der Deutschen in Russland. Im Zusammenhang mit der Tagung des „Forum der Russlanddeutschen“ (RusDeutsch) in München protestierten Aktivisten gegen den Vorsitzende Herrn Heinrich Martens des Organisationen     „Internationale Verband der deutschen Kultur (IVDK) (russ.: Международный союз немецкой культуры, МСНК) und „Föderale Nationale Kulturautonomie der Russlanddeutschen (FNKA), auch Föderale national-kulturelle Autonomie genannt (russ.: национально-культурная автономия российских немцев) vor dem Rathaus. Auf dem stark besuchten Marienplatz, direkt vor dem Haupteingang des Rathauses, sahen am Vormittag des 27. Mai dieRead More


§5, oder „Warum die BRD die Tür nach Deutschland für die hochqualifizierten Deutschen Aussiedlern schließt“

Bundesverwaltungsamt  (BVA) für die Aufnahme der deutschen Aussiedler auf die Anfrage des MdB der AfD Waldemar Herdts, „Nach welchen Kriterien fallen die Antragsteller auf die Anerkennung als Spätaussiedler unter den §5 (§5 – Hohe Dienststelle/Dienst in dem totalitären System), hat Stellung bezogen und geantwortet. Der Grund für die Anfrage war die Absage der Anerkennung als Spätaussiedler an eine Deutsche aus Russland, deren der nach Kasachstan deportierte Vater seit 1956 als Lehrer für Mathematik in einem abgeschiedenen kasachischen Dorf in Nord-Kasachstan tätig war, und in den letzten Jahren vor der PensionierungRead More


TRAURIGEN ERGEBNISSE

DER 20-JAHRIGEN  ZUSAMMENARBEIT RUSSLAND UND DEUTSCHLAND IM BEREICH DER REHABILITATION DER RUSSLANDDEUTSCHEN (Eine Untersuchung der Tätigkeit der Deutsch-Russischen Regierungskommission um die Angelegenheiten der Russlanddeutschen) Die Appellen und Rechtbeschlüsse der Führung der UdSSR und der Russischen Föderation wegen der unbestrittenen Rehabilitation der Russlanddeutschen, sowie die Bereitschaft der Bundesrepublik Deutschland zu der Unterstützung diesen Staaten in dieser Richtung wurden durch die Gründung einer speziellen Deutsch-Russischen Regierungskommission um die Angelegenheiten der Russlanddeutschen (weiter DRRK) gefördert. Diese Kommission wurde laut des Gesetz der RSFSR „Über die Rehabilitation der Völker, die unter Repressalien gelitten hatten“Read More


Zwischen Hakenkreuz und Sowjetstern

Totalitarismus und Völkermord – Zwangsaussiedlung der Russlanddeutschen aus ihren angestammten Gebieten in der ehemaligen UdSSR vor 65 Jahren Prolog Die deutschen Aussiedler aus Russland und anderen Republiken der einstigen UdSSR, die das Einwanderungsbild Deutschlands in den letzten Jahren beherrschen, sind Nachfahren deutscher Emigranten, die die deutschen Lande seinerzeit aus unterschiedlichen Gründen und zu verschiedenen Zeiten verlassen haben. Die Beweggründe dieser Jahrhunderte andauernden Auswanderung (ebenso wie auch der gesamten Ostsiedlung) waren hauptsächlich politischen, wirtschaftlichen und religiösen, aber auch demographischen, ethnischen und juridischen Ursprungs. Sie verlief in mehreren Etappen, oft mehr oderRead More


Über die heutigen Lage der Russlanddeutschen

(Aus dem Vortrag in der Sitzung des Föderalen Koordinierungsrates der Russlanddeutschen Moskau, den 31.01.2006) Um festzustellen, was zur Lösung des Problems der Russlanddeutschen wirklich getan werden muss, sollten die grundlegenden Momente der heutigen Lage der Russlanddeutschen angedeutet werden. Anzahl der Russlanddeutschen Nach Angaben der letzten Volkszählung leben in unserem Land knapp 600 Tausend Russlanddeutsche. Diese Zählung jedoch, wie auch die vorigen, bei denen die Deutschen manchmal überhaupt nicht aufgefunden wurden, darf keinesfalls in dieser Hinsicht für korrekt gehalten werden. Weil die früher sich auswirkenden Gründe diesmal noch dadurch ergänzt wurden,Read More