Deutsch-Russische Beziehungen

 
 

Die Kampagne gegen das Deutsch-Russische Haus in Kaliningrad bekam eine skandalöse Fortsetzung

Wie das deutsche Innenministerium in einen Skandal verwickelt wurde, der Repressionen gegen russische Organisationen in Kaliningrad zur Folge hatte. Womit hat alles angefangen? Im August 2014 äußerte der stellvertretende Konsul des deutschen Außenministeriums, Daniel Lisner, am Tag des Gedenkens der Russlanddeutschen im Deutsch-Russischen Haus in Kaliningrad, in seiner Rede kritische Bemerkungen über die Politik Russlands gegenüber Krim und Donbass. Dies war das erste Ärgernis für das Deutsch-Russische Haus (später (2016) in Russisch-Deutsches Haus (RDH) umbenannt). Die Verantwortung für diesen Auftritt liegt natürlich beim deutschen Außenministerium, und es war auch dasRead More


Deutsch-russische Beziehungen im Zeitraum globaler geopolitischer Umwälzungen

Bericht auf dem Kongress der Russlanddeutschen in Deutschland (Berlin, 29.04.2018) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Landsleute! Die tausendjährige Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen hat längst bewiesen, dass eine positive Entwicklung dabei immer zur beiderseitigen Gunst gescheht. Im Gegenteil, eine Feindschaft, geschweige denn Kriegshandlungen zwischen unseren Staaten, haben uns beiden nur verheerende, sogar katastrophale Folgen gebracht. Wir Russlanddeutschen leiden durch die Folgen des 2. Weltkriegs lang genug, um darüber Bescheid zu wissen. Andererseits konnte unsere massenweise Auswanderung in das Land unserer Vorahnen bloß bei einem politischen Tauwetter zwischen Deutschland und derRead More