Mitglied des Bundestages Waldemar Herdt (AfD) ist seines Amtes als Vorsitzender des Volksrates der Russlanddeutschen enthoben!

Der Volksrat der Deutschen aus Russland hat das Vertrauen  dem Vorsitzenden Waldemar Herdt entzogen und als Vorsitzender des Volksrates abgesetzt. Der Grund dafür war seine Kooperation als MdB der AfD mit Organisationen, die in Russland unter dem „Dach“ des Bundesinnenministerium (BRD) aktiv sind und die gemeinsam  Geschäftsstrukturen aufgebaut haben.

Die Mitglieder des Volksrates vertreten die Meinung, daß solche Geschäfte unter der Kontrolle des Innenministeriums negative Auswirkungen mit sich bringen werden – sowohl auf die Tätigkeit des Volksrates als auch auf die Arbeit des Bundestagabgeordneten in der Partei.

Am 31. August 2019 wurde Waldemar Herdt auf der außerordentlichen Sitzung des Volksrats in Berlin mit Mehrheit der abgegebenen Stimmen als Vorsitzender abgewählt.

Pressemitteilung des Volksrates der Russlanddeutschen in Deutschland

30.09.2019






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.